more Gesamt: 402671  Heute: 93  Gestern: 279  Online: 2
  • head1
  • head2
  • head3
  • head4

Forum » Playerunknown's Battlegrounds » Playerunknown's Battlegrounds News » Microsoft um verlängerten Deal bemüht
Microsoft um verlängerten Deal bemüht

 
Forum » Playerunknown's Battlegrounds » Playerunknown's Battlegrounds News » Microsoft um verlängerten Deal bemüht


Author Nachricht
LordHomer RpR
Haudegen


Beiträge: 638



User Pic


Dabei seit: 31. Oct 2004
Wohnort: cd /home
Letzter Login: 17. May 2019
# 04.10.2017 - 13:34:24  melden       zitieren


Microsoft befindet sich angeblich in Gesprächen mit dem Entwickler Bluehole, um die Konsolenexklusivität von Playerunknown's Battlegrounds zu verlängern. Das bislang PC-exklusive Spiel soll noch im Jahr 2017 für die Xbox One erscheinen - und könnte dort möglicherweise auch eine ganze Weile bleiben, bevor auch andere Systeme wie die PlayStation 4 bedient werden.


Auf dem PC hat der "Early Access"-Shooter Playerunknown's Battlegrounds nun seit über einem halben Jahr stetig wachsenden Erfolg zu verzeichnen - und eine erste Konsolenumsetzung ist auch bereits in Sicht: Im Rahmen der Gamescom 2017 hatten Microsoft und der Entwickler Bluehole eine Partnerschaft bekannt gegeben, im Rahmen derer das Spiel zuerst auf der Xbox One erscheinen soll, bevor andere Konsolen berücksichtigt werden.

Offenbar ist sich Microsoft im Licht der ständigen Spielerrekorde von Playerunknown's Battlegrounds durchaus bewusst, was sie da für einen Schatz an der Angel haben. Denn wie die Webseite Bloomberg berichtet, befindet sich das Unternehmen wohl in Gesprächen mit Bluehole, die auf eine Verlängerung der Konsolenexklusivität abzielen sollen.


Abhängig vom Ausgang der Verhandlungen könnte Playerunknown's Battlegrounds demnach mindestens bis zur Mitte des Jahres 2018 "Xbox One"-exklusiv bleiben, wie anonyme Quellen berichten. Von offizieller Seite her gibt es dazu noch keine Stellungnahme, Sinn würde dieser Schritt aber für die chronisch an Exklusivspielmangel leidende Xbox One durchaus ergeben.

Möglicherweise werden sich Nutzer der PlayStation 4 und eventuell auch Nintendo Switch also noch eine ganze Weile gedulden müssen, bis auch sie Hand an den angesagten "Battle Royale"-Shooter werden legen dürfen. Erst vor wenigen Tagen war aber durchgesickert, dass sich Bluehole ebenfalls bereits in Gesprächen mit Sony befindet.

Quelle : pcgames.de



  Private Nachricht an den User senden E-Mail an den User senden Website des Users besuchen
Forum » Playerunknown's Battlegrounds » Playerunknown's Battlegrounds News » Microsoft um verlängerten Deal bemüht